Playa del Este, Havanna - Spanisch Sprachreise

Spanisch lernen in Havanna

Hola bienvenido!
Willkommen zu unserem spannenden Programm "Con la profesora por las calles y barrios de La Habana"!

Wo liegt das Besondere?

Unser individuell gestaltetes Angebot (Mit der Lehrerin durch Havana unterwegs) verknüpft flexibel das Erlernen der Spanischen Sprache auf unterschiedlichen Kenntnisstufen mit zahlreichen interessanten und lehrreichen authentische Einblicke in die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten Havannnas.

Sie entscheiden sowohl über das für Sie richtige Verhältnis zwischen theoretischem Unterricht in der Universitätsbibliothek oder im Lesesaal des Museo de Arte Contemporaneo und dem praxisorientierten Teilen, als auch über die Zusammensetzung praktischen, authentischen Inhalte entsprechend Ihrer Interessen und Präferenzen.

 

Die Lehrerin

Claudia Montero ist eine diplomierte Kunsthistorikerin, spezialisiert auf kubanische Fotografie mit einer Ausbildung in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Bürokommunikation und Finanzwesen.

Zudem schreibt sie zeitgenössische Fachartikel für Kunst und Kulturmagazine in Kuba. Sie hat für alle Interessen und Wissensgebiete die passende Aktivität parat.

Claudia Montero - Spanisch Lehrerin

Das Programm 

Das erste Begrüssungstreffen findet in Ihrer Unterkunft statt, wo sie mit Ihnen das Programm für die gebuchten Tage bespricht und ausführliche Informationsmaterialien wie Havanna Stadtpläne, wo Sie Geld wechseln können, welche Taxis Sie mitnehmen sollten, Internetnutzung, wo Sie essen können etc. bereit hält.

Die Programme sind inhaltlich, zeitlich und vom Sprachniveau her absolut flexibel. Sie eignen sich für alle Kenntnisstufen von Anfänger A1 bis zu weit fortgeschritten Lernenden. Für Anfänger findet der theoretische Unterrichtsteil in der klimatisierten Bibliothek der Galeria de arte contemporáneo in Havana vieja statt. Auch Teilnehmern mit Vorkenntnissen steht es frei, entweder einen Teil des gebuchten Programmes in dieser theoretischen Form zu absolvieren oder über die gesamte Zeitdauer mit unserer sehr kenntnisreichen Dozentin in Havana und Umgebung auf ‚Lehrgängen‘ zu verbringen.
Hier einige Elemente, die Sie bei Buchung als Programmwunsch ankreuzen und wir werden uns um die Verwirklichung kümmern.

MUSEEN

Folgende Museen können nach Ihrer Wahl ins Programm aufgenommen werden:

  • Casa Hemmingway
  • Museo Nacional de Bellas Artes (Arte Cubano von der Kolonialzeit bis zu zeitgenössischer kubanischer Kunst)
  • Museo de la Revolución (Die Entwicklung der kubanischen Revolution 1955-59)
  • Museo de Artws Decorativas
  • Museo del Ron. (Geschichte des kubanischen Rums)
  • Museo Nacional de Historia Natural (Naturwissenschaftliches Museum)
  • Museo de los Orishas
  • Casa de Chocolate (Kenntnisreiche Führung mit Verkostung verschiedener Kakaosorten Kubas)
  • Capitolio de La Habana 
  • Museo de los Bomberos (Feuerwehr Museum)
  • Museo de la Farmacia Cubana

 

Museo Nacional de Bellas Artes - Spanisch Sprachreise nach Havanna Capitolio de la Habana - Havanna Sprachreise 

Hotel Saratoga y Museo de los orishas - Spanisch lernen in Havanna

 

BERÜHMTE HOTELS

die in der Geschichte Havanas eine besondere Rolle spielten
z.B. Hotel Habana Libre, Hotel Nacional, Hotel Cohiba, Hotel Inglaterra

 

MONUMENTE und ÖFFENTLICHE ANLAGEN

  • Parque Central
  • Parque Lenin
  • Cementerio de Colon (einer der größten und berühmtesten Friedhöfe Lateinamerikas)
  • Fortaleza San Carlos de la Cabaña (Berühmte spanische Festung am Eingang der Bahia de Havana)
  • Monumento Antonio Maceo, Maximo Gómez (kubanische Freiheitskämpfer)
  • Plaza de la Revolución (Riesiger Platz, der für Massenveranstaltungen Fidel Castros benutzt wurde)
  • Palacio del Gobernador (ehem. Sitz des Spanischen Gouverneurs)

 Ceremonia del Canonazo - Spanisch in Havanna Playas del Oeste - Spanisch lernen in Havanna

 Parque Central de la Habana - Spanisch in Havanna

La Habana vieja, Havanna - Spanisch Unterricht

Typische Tagesprogramme

1. Tag: La HabanaVIAJE AL CENTRO HISTÓRICO

Reise in die koloniale Vergangenheit: Centro Histórico, La Habana Vieja

Dieser Tag zeigt Ihnen wie sich Havana vom 16. Jh. an zu einer bedeutenden Kolonialstadt entwickelt und wie sich in diesem Gefüge das Leben seiner Bewohner gestaltete. Prächtige Plätze und Bauwerke, Kirchen, Stadtmauer des 18. Jh., Patrizier - Wohnhäuser, berühmte Hotels, Geschäfte, Läden, Kaufhäiser, Hafengebäude, Flaniermeilen veranschaulichen das.

La Habana

2. Tag: VIAJE POR LAS ZONAS PERIFERICAS AL CENTRO HISTÓRICO

Der zweite Tag führt üblicherweise in das große Stadtgebiet CENTRO HABANA genannt, das mit Baustilen des späteren 19. Jh. und frühen 20. Jh.s (z.B. Neo-Klassizistischen Stile oder Art Deko) anschaulich die urbane Weiterentwicklung zeigt. Hierzu gehören das Capitolio und der nuevo Malecón mit imposanten Beispielen früher Hochbauten.

Durch die viel dichtere Bevölkerung entsteht ein noch emsigeres, vom Tourismus weitgehend unberührten Strassenleben.
Hauptachse Centro Habanas ist die besonders lebendige u.2 Km. lang gestreckte Calle Neptuno in deren Verlauf sich eine gemeinsame Merienda oder ein stärkendes ‚almuerzo‘ gut einschieben lässt. Auch das barrio Chino gehört in diese Zone und zeigt die Einwanderung chinesischer Arveitskräfte nach der Abschaffung der Sklaverei um 1890.

3. Tag: BARRIOS RESIDENCIALES VEDADO y NUEVO VEDADO

Da wo die geschäftige Via Neptuno endet beginnt kontrastreich der elegante Teil von Vedado, etwa ab 1930/40 er bis 50 er Jahre. mit der berühmten Universität. Auf Wunsch erfolgt hier eine Begegnung mit Studenten oder Professoren versch. Fachbereiche. Weitere Höhepunkte: die boulevardartige ‚La Rampa‘ zu deren Seiten sich Kinos, berühmte Hotels aus der Zeit als führende Figuren der US amerikan. Mafia in Kuba groß im Geschäft waren oder das Havana Libre von dem aus Fidel Castro und die Seinen die erste Zeit nach dem triunfo de la Revolución die Regierungsgeschäfte führten. Plaza de la Revolución, aus Filmen wie ´fresa y chocolatè bekannte Eisdiele ‚La Copelia‘, kulinarisch warten die ‚Paladares‘ kleine privat geführte Familienrestaurants mit kuban. Hausmacherkost auf.

Barrios Vedado y Nuevo Vedado

4. Tag: HABANA OESTE, MUNICIPIO PLAYA y MIRAMAR

Da sind wir nun schon wieder in einer ganz anderen Umgegung, in der wir in Sie, in die Welt der Botschaften in eleganten Villen umgeben von üppigen tropischen Gärten einführen und zwar z.B. mit Besuchen einiger typischer Hotels und des eindrucksvollen Monte Barreto Park. Zweckmäßig ist es in diesem weitläufigen und großzügig entwickelten Stadtgebieten mit einem Auto unterwegs zu sein, warum nicht in einem amerikanischen ˋcoche classico´?

Autos Clasicos de la Habana - Spanisch lernen in Havanna

5. Tag: NOS VAMOS COMPLETAMENTE FUERA DEL CENTRO

Vermutlich geht's - wieder stilgerecht- mit dem Bus hinaus ins, im Vergleich zum Vortag in krassem Kontrast stehende und ausgesprochen populäre ‚municipio X de Octubre‘, wo wir uns völlig flexibel umsehen - und mit Einheimischen unterhalten werden, ein Blick in ein Krankenhaus werfen und bestimmte historisch interessante Gebäude und Grünflächen in Augenschein nehmen.

Municipio X de Octubre - Havanna


Eine andere Planung kann - besonders bei sommerlichem Wetter - darin bestehen mit dem Doppeldecker Bus durch den Tunnel unter der naturbuchtartigen Hafeneinfahrt hinaus zu den Playas del Este zu schuckeln und uns einen guten Eindruck von den Strandleben der Havaneros zu verschaffen.

6. Tag: NOS VAMOS A LA HABANA DEL ESTE, REGLA

Mit einer ‚lancha‘ einem flachen kleinen Fährschiff kreuzen wir von Havana vieja aus über die hier breitere Hafenbucht in dieafrokubanischen Viertel REGLA und Guanabacoa mit seinen kleineren alten Kolonialkirchen mit Friedhof und religiösen Zentren; hier ist der kubanische Ursprung der Orisha Kultur, Zeugnisse des Importes afrikanischer Sklaven. Wiederum wird die Leiterin versuchen, uns mit Einheimischen ins Gespräch zu bringen und natürlich werden wir hier typisch zum ‚almuerzo‘ einkehren.
Wir besichtigen die Monumentalstatue des CRISTO.


7. Tag: CONOCIENDO A HEMMINGWAY

Bei einem Besuch des ‚barrio‘ de San Francisco de Paula schon weit außerhallb darf der Besichtigung der Finca Vigía nicht fehlen, die vom berühmten amerikanischen Autor Ernest Hemmingway in der Spätphase seines Lebens bewohnt wurde. Von da schauen wir auch in das ländliche municipio Cotorro mit seinem typischen campesinos und schließlich weiter in den Botaniachen Garten oder den ebenso bedeutenden ‚parque Lenin‘, unterwegs Mittagessen

8. Tag: ENTRE NATURALEZA Y HISTORIA

Heute steht der Cementerio de Colón , einer der bedeutendsten Friedhöfe Lateinamerikas auf dem Programm, später nach Interesse der Parque Slmendares, der gleichzeitig auch die Funktion des „Zoológicos" innehält. Schlieslich tummeln wir uns auf der riesigen, für Massenveranstaltungen und Mammutreden der maximo leaders Fidel Castro angelegten Plaza de la Revolución.

Placa de la Revolution - Spanisch in Havanna

9. Tag: EN EL VEDADO

weil eines der wichtigsten und größten Stadtreviere Havannas bietet unsere Dozentin einen zweiten Spaziergang an.

El Vedado - Spanisch lernen in Havanna

10. Tag: LA HABANNA DE NOCHE

Das Leben in Habanna endet nicht mit dem Einbruch der Dunkelheit.
Vielen Reisenden kam es bisher sehr entgegen auch mal einen Tag erst um etwa 17,00 in den Abend zu starten. Höhepunkte können hier je nach Wahl der Besuch einer typischen Dinner Show wie die ‚La Tropicana‘ oder die ‚Buena vista social club‚ ein Besuch des Teatro Nacional oder ein Salsa Konzert.

Buena Vista Social Club

Leistungen

Kurs wie gebucht mit 20 oder 30 Zeitstunden pro Woche
Unterkunft wie gebucht
Informationsmaterial
Hilfestellung bei Dingen des täglichen Reisebedarfs wie Wechselgeschäften etc.

Wir beraten
Sie gerne unter:

069/ 77 38 07
Mo. - Fr. 10-20 Uhr

DESR Sprachreisen

Alte Gasse 27-29
D - 60313 Frankfurt a.M.

Telefon: 069/ 707 59 31
Telefax: 069/ 77 38 22

desr@sprachtreff.de