Sri Lanka - Tropenidyll am Äquator

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka


Tropische Traumstrände, Kolonialstädte und immer noch dichte Dschungelwälder, verwunschene Seit Buddhismus - Hinduismus ,Ceylon Tee  "Ayurveda Entspannung" und Elefanten Safari - Artenvielfalt.


Sri Lanka ist ein wahres Tropenidyll mit einem erstaunlichen landschaftlichen Reichtum. Wie ein Tropfen - kaum
von der Größe Bayerns - hängt es, nur wenige 100 Kilometer vom Äquator entfernt am südlichen Ende des indischen Subkontinents.
Über Eine über 1.300 Kilometer lange Küstenlinie wartet mit endlosen Sandstränden auf , die von menschenleer bis touristisch erschlossen aber fast immer mit wogenden Kokospalmen das ganze Jahr , je nach Küste im Westen und Süden von Nov. bis April und an der Ostküste von Mai bis Oktober, Badesaison haben.

Drei Viertel der etwa 21 Mio.Einwohner Sri Lankas gehören zur Bevölkerungsgruppe der Singhalesen deren überwiegender Teil Buddhisten sind.
Daneben gibt es muslimische und christliche Gemeinden. Ein Viertel entfällt auf die, aus Indien eingewanderten Tamilien, deren bunte hinduistische Tempel über bestimmte Regionen der Insel verteilt sind und mit Dagobas, Moscheen und Kolonialkirchen kontrastierend eine bunte architektonische und vor allem religiöse Vielfalt aufzeigen.

Portugiesische, holländische und britische Kolonialherrscher prägten die Geschichte Sri Lankas

Schon im Altertum hatte die Insel tief im Indischen Ozena gelegen Handelsbeziehungen zum Römischen Reich und den Arabischen Emiraten. Seit 1515 beeinflussten die Portugiesen für 150 Jahre die Küsten Sri Lankas bevor sie von den Holländern verdrängt wurden, die Sri Lanka Königreiche nachhaltiger prägten. Um 1800 erschienen die Briten. Für weitere 150 Jahre durchdrang nun die englische Sprache die Insel nun auch wirtschaftlich. Dies zeigt sich noch heute am deutlichsten in den weitläufigen Teeplantagen, dem verzweigten Eisenbahnnetz und der Kolonialarchitektur in herausragenden Städten wie Kandy oder Colombo.

Heute sind das britsiche Englisch neben Singhalesisch die allgemein anerkannten und gebrauchten Verkehrssprachen und dominierend im Bildungswesen.

Unser Kursort Galle ( aus dem Portug. für "der Hahn")

Hier ist besterhaltenste Altstadt aus der holländischen Zeit (17/18.Jh) deren Form einer großen Festung auch heute noch imposant aussieht und sich Fort Galle nennt. Das Fort mit seiner musealen-historischen Idylle erfreut sich einer steigenden Beliebtheit bei Reisenden und erwartet die Besucher mit Bastionen, grasüberwucherten Wällen, einem alten Leuchtturm, interessanten Museen, sehr guter Gastronomie und anspruchsvollen Unterkünften.
hat
Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

 

 

Die singhalesische Sprache

Ayubowan! - Herzlich Willkommen (sinngemäß: Langes Leben!, häufig "Eibo!" in abkürzender Form ausgesprochen). Die durch dem Tamilenkonflikt entstandene Zweiteilung der Insel schlägt sich auch in der Sprache nieder. Die meisten Singhalesen sprechen Sinhala, die Tamilen wiederum Tamil. Leider sind sowohl Schrift als auch Sprache nicht kompatibel, sodass die wenigsten Singhalesen beide Sprachen beherrschen. Sinhala ist eine kleine Sprache, die nur von 18-20 Mio. Menschen gesprochen wird. Über die Insel hinaus findet sie kaum Verbreitung, obwohl es sogar ein zweiteiliges Lehrbuch auf deutsch gibt.Singhalesische Schriftzeichen Sinhala ist eine Silbensprache mit einer regelmäßigen Konsonant-Vokal-Folge (siehe das Wort A-yu-bo-wan) Die Schrift ist sehr rund und basiert auf wenigen Basiszeichen, die durch zusätzliche Striche abgewandelt werden. Sinhala wurde tatsächlich "erfunden" und besteht aus Elementen verschiedener asiatischer Sprachen, z.B. wurden im Laufe der Zeit neue Zeichen eingeführt um indische Lehnwörter darstellen zu können. Tamil erkennt man an den weitaus "eckigeren" Buchstaben. Offizielle Unterlagen sind immer in beiden Sprachen gefasst, häufig auch noch in Englisch (Überbleibsel aus Kolonialzeiten). Auch viele Ortsschilder sind in Sinhala, Tamil und in lateinischen Buchstaben geschrieben. Aus der Historie des Landes heraus wird Englisch zwar von vielen Einheimischen in einer vereinfachten Form verstanden, hat aber geringere Bedeutung als in anderen Ex-Kolonien. Zur Kommunikation für Reisende ist dies jedoch zumeist ausreichend. Sind keine schriftlichen Informationen vorhanden, helfen Passanten gerne und hilfsbereit weiter. Im Alltag sieht es so aus, dass die gesprochene Sprache dominiert. In jedem Bus gibt es einen Mitarbeiter, der sich um die Fahrkarten kümmert und bei jeder Haltestelle die nächsten Haltestellen und das Ziel der Linie in Richtung der wartenden Menschen ruft, obwohl an jedem Bus Schilder (nicht immer in englischer Sprache und Schrift!) mit den entsprechenden Angaben zu finden sind. Quelle: https://wikitravel.org/de/Sri_Lanka  

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

 

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Anreise nach Sri Lanka  

Flugzeug Seit Sommer 2016 gibt es keine Non-Stopverbindung von Deutschland aus mehr. Bis dahin flog SriLankan Airlines fünf mal die Woche von Frankfurt nach Colombo. Mit Qatar Airways besteht die Möglichkeit ab Frankfurt/Main, München und Berlin ebenso wie Wien und Zürich mit Umsteigen in Doha nach Colombo zu fliegen. Oman Air fliegt ab München und Frankfurt über Muscat nach Colombo. Darüber hinaus verbindet Emirates über Dubai Colombo mit mehreren deutschen Flughäfen. Außerdem fliegt Gulf Air ab Frankfurt. Seit Februar 2013 fliegt auch Turkish Airlines via Istanbul und Male nach Sri Lanka. Ab Oktober 2016 fliegt außerdem KLM über Amsterdam Non-Stop nach Colombo. Eine Übersicht aller Fluggesellschaften, die Colombo anfliegen, findet sich unter www.airport.lk.SchiffNach dem wegen des Bürgerkriegs die Fährverbindung zwischen Indien und Sri Lanka fast 30 Jahre lang eingestellt war, verkehrte seit Mitte 2011 wieder ein Fährschiff zwischen Südindien und Colombo. Eine weitere Verbindung war geplant. Das Schiff wurde jedoch beschlagnahmt, da die Betreiberfirma verschuldet sei. Daher gibt es zur Zeit (Stand: 2017) keine Fährverbindung von Indien nach Sri Lanka. Quelle: https://wikitravel.org/de/Sri_Lanka  

Unsere Partnerschule auf Sri Lanka

Die Informationen folgen in Kürze!

 

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Singhalesisch lernen auf Sri Lanka

Wir beraten
Sie gerne unter:

069/ 77 38 07
Mo. - Fr. 10-20 Uhr

DESR Sprachreisen

Alte Gasse 27-29
D - 60313 Frankfurt a.M.

Telefon: 069/ 707 59 31
Telefax: 069/ 77 38 22

desr@sprachtreff.de